Schmausepost vom 23. Oktober

Schman­kerl der Woche

Nicht zu heiß. Nicht zu fad. Nicht allein.“ Diese drei kuli­na­ri­schen Lebens­weis­hei­ten ver­rät Wolf­ram Sie­beck im Abschieds-Interview dem „Fein­schme­cker“. Im Alter von 87 Jah­ren geht der Gastro­kri­ti­ker in den Ruhe­stand und blickt zurück — unter ande­rem auf den Sinn des Pras­sens, das größte kuli­na­ri­sche Übel und die nackt im Tep­pich ein­ge­rollte Yoko Ono.
Mana­ger Magazin

 

Zahl der Woche

4 Rezepte mit Cham­pa­gner prä­sen­tiert Ster­ne­kö­chin Lea Lins­ter in der Süd­deut­schen. Unter ande­rem mischt sie den edlen Scham­pus in Kar­tof­fel­suppe und ins Sor­bet.
Süd­deut­sche

 

Anzeige

Bewegte Ess­kul­tur: Dein Ding ist Street Food? Du bist bereits mit einem Food Truck unter­wegs? Oder in der Pla­nung? Dann bie­tet Dir die 1. Street Food Con­ven­tion in Nürn­berg am 12./13. Novem­ber die Gele­gen­heit, Dich im direk­ten Aus­tausch mit Bran­chen­ex­per­ten zu den The­men Street Food, Food Trucks und Genuss drau­ßen zu infor­mie­ren. Die Con­ven­tion ist Weg­be­rei­ter für Ein­stei­ger und Unter­neh­mer sowie Inspi­ra­tion für bereits aktive Food Tru­cker und für neue Cate­ring– oder Event­mo­dule.
Street Food Convention

  

Aus den Medien

Heim­wer­ker: Immer mehr Men­schen grei­fen selbst zu Mehl, Was­ser und Hefe, zie­hen ihren eige­nen Sau­er­teig, stel­len sich nach der Arbeit zum Brot­ba­cken in die Küche. Warum? Viel­leicht, weil es kein gutes Brot mehr zu kau­fen gibt, mut­maßt Helga Gart­ner in ihrem lesens­wer­ten Text „Mit Laib und Seele“ im Stan­dard.
Stan­dard

Kra­kee­ler: „Bier ist das Getränk der Ein­fach­heit und Ver­brü­de­rung, ein Kum­pel­ge­tränk“, schreibt Fran­ziska Bul­ban im Spie­gel. Doch gerade die­ses Image sei in Gefahr — durch Bier-Tastings, Bier-Desserts und Bier-Snobs, kurzum: durch das ganze Craft-Beer-Gehabe. Bulbans Trink­rede löst in den Kom­men­ta­ren nicht nur Begeis­te­rung aus.
Spie­gel

Phi­lo­so­phen: Sonja Stum­me­rer und Mar­tin Hab­les­rei­ter erfor­schen als „honey & bunny“ das Design unse­res Essens. In einem herr­li­chen Inter­view bei „c/o Vienna“ phi­lo­so­phiert das Duo unter ande­rem dar­über, warum Sem­meln fünf Teile haben, wieso Tor­ten rund sind, und wes­halb das iPhone ver­schwin­den wird, wäh­rend das Brot bleibt.
c/o Vienna

 

Aus den Blogs

Schmack­haft schmö­kern: Was waren die Kochbuch-Trends auf der Frank­fur­ter Buch­messe? Eine Flut an vega­nen Titeln, Absur­di­tä­ten wie „Paleo Smoot­hies“ und Fer­men­ta­tion, schreibt Food­blog­ger Ste­van Paul im Falstaff-Magazin. Eben­falls inter­es­sant sind die Messe-Eindrücke von Kochbuch-Päpstin Katha­rina Höhnk — inklu­si­ver Mit­bring­sel.
Fal­staff (Ste­van Paul)Valen­ti­nas Koch­buch (Katha­rina Höhnk)

Tee-Trauma: Ste­phan von „Frei­hän­dig Kochen“ singt dem Fen­chel ein Lob­lied und macht als Schul­di­gen für die Miss­ach­tung hier­zu­lande den noto­ri­schen Fen­chel­tee aus. Dabei sei Fen­chel viel­sei­tig ein­setz­bar, gesund und köst­lich, schreibt Ste­phan — und lie­fert Rezepte, Foodpairing-Tipps und eine Nährstoff-Übersicht mit.
Frei­hän­dig Kochen

Zor­ni­ger Zam­pano: „Es kotzt mich an, dass alle, und gerade der Koch, so wahn­sin­nig bequem ist.“ Sagt Billy Wag­ner vom „Nobel­hart & Schmut­zig“, ein Ber­li­ner Restau­rant, das auf „bru­tal regio­nale“ Küche setzt. Im „TEDx Talk“ echauf­fiert sich Wag­ner über faule Köche, die sich nicht dafür inter­es­sie­ren, woher ihre Lebens­mit­tel kom­men.
Ber­li­ner Spei­se­meis­te­rei (mit Video)

Fleisch­lose Ferien: Was sind die bes­ten Rei­se­ziele für Vege­ta­rier? Und in wel­chen Län­dern kommt am häu­figs­ten Fleisch auf den Tisch? Bei „Get Your Guide“ gibt’s unter ande­rem zu die­sen Fra­gen eine inter­es­sante Info­gra­fik — inklu­sive einer Aus­wahl der bes­ten vege­ta­ri­schen  Restau­rants der Welt.
Get Your Guide

 

Anzeige

Auf­ge­spießt! heißt der neue News­let­ter der Adalbert-Raps-Stiftung — für Metz­ger, Bäcker, Gas­tro­no­men und all den­je­ni­gen, denen das Lebens­mit­tel­hand­werk am Her­zen liegt. Ein­mal pro Monat gibt’s The­men, Trends und Tipps rund ums Hand­werk und seine Betriebe.
Adalbert-Raps-Stiftung

 

Rezepte der Woche

Kalbs­brust mit Spitzmorchel-Semmelfüllung: Ela lädt einen Sonn­tags­bra­ten zum Essen ein — „gern in Form einer geschmor­ten Kalbs­brust mit Spitzmor­cheln und Speck gefüllt“. Dazu gibt’s ein lecker Söß­chen und kara­mel­li­sierte Schwarz­wur­zeln mit Zitronen-Nuss-Topping.
Ela Rue­ther

Auber­gi­nen­sa­lat mit Paprika und Feta (vege­ta­risch): „Eine schöne Mög­lich­keit, mal wie­der mehr Gemüse zu essen“, ser­viert Petra bei Food­freak. Ihr Auber­gi­nen­sa­lat kommt mit Paprika, Peter­si­lie und Feta daher.
Food­freak

 

Meist­ge­klickte Links der Vorwoche

1. In Moa­bit ent­steht ein rie­si­ger Super­markt für Ber­lins Köche (Tages­spie­gel)

2. Anuga: Die bescheu­erts­ten Lebens­mit­tel (RP-Online)

3. Back-Rezepte für jeden Anlass (Backen macht glück­lich)

 

Nach­schlag

Elf Gebote: „Wol­len Sie als Gast ein­mal zwei Stun­den auf Ihr Essen war­ten?“, fragt Ben­ja­min Brouer im Fizzz-Magazin. Kein Pro­blem, da müsse man ein­fach sei­nen elf pra­xis­er­prob­ten Tipps fol­gen. Einer davon lau­tet: „Gehe dem Chef nicht an die Gur­gel, wenn er dir nach einer Stunde War­te­rei am Tisch kom­men­tar­los Tortilla-Chips hin­stellt.„
Fizzz

Fol­gen Sie der Schmau­s­epost auf Twitter!

Jeden Frei­tag­nach­mit­tag ver­sorgt Sie die Schmau­s­epost mit Nach­rich­ten rund ums Thema Essen. Den aktu­el­len und frü­here News­let­ter fin­den Sie auch auf der Web­seite Schmausepost.de. Fra­gen, Anre­gun­gen, Kri­tik und Lob rich­ten Sie bitte an info(ät)schmausepost.de.

 

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *