Schmausepost vom 21. Januar

Schman­kerl der Woche

Bolo Bolo: Spa­ghetti Bolo­gnese kennt jedes Kind. Oder nicht? Nicola Goe­the sucht für Effi­lee nach der ech­ten, wah­ren Bolo­gne­se­soße — in Bolo­gna. Dort lernt sie, warum Fett  glück­lich macht und Knob­lauch ver­pönt ist. Wobei 70 Pro­zent der Deut­schen ihre „Bolo“ mit Knob­lauch wür­zen, wie eine inter­es­sante Aus­wer­tung aller Chefkoch-Rezepte beim Stern zeigt.
Effi­lee (Bolo­gna), Stern (Rezepte-Auswertung)

 

Zahl der Woche

75 Stim­men haben „Kraut­kopf“ von Yan­nic Schon und Susann Probst Platz eins bei der Abstim­mung zum „Koch­buch des Jah­res 2015″ bei der Ber­li­ner Spei­se­meis­te­rei beschert. Auf den wei­te­ren Ränge lan­den „The NoMad Cook­book“ und „Die Welt­kö­che zu Gast im Ika­rus“.
Ber­li­ner Speisemeisterei

 

Anzeige

Hier könnte Ihre Wer­bung ste­hen: Sie wol­len Ihr Pro­dukt, Ihre Web­seite, Ihr Buch oder Ihr Food-Event in der Schmau­s­epost bewer­ben? Schrei­ben Sie uns!
Schmau­s­epost (Media-Daten)

 

Aus den Medien

Das Inter­net ver­än­dert unsere Ess­ge­wohn­hei­ten — „und zwar rasant“, schreibt das Han­dels­blatt in sei­ner Ana­lyse. Aus die­sem Grund beschäf­tige der Ein­fluss des Webs — und vor allem von Sozia­len Medien — nicht nur Kon­zerne wie Nestle und Ikea, son­dern auch die Bun­des­re­gie­rung.
Han­dels­blatt

(Ab-)Ratgeber: Green­peace ver­öf­fent­licht sei­nen neuen Fischrat­ge­ber, der jedoch eher ein Abrat­ge­ber ist. Denn allein den Karp­fen emp­feh­len die Umwelt­kämp­fer unein­ge­schränkt zum Ver­zehr. Den Lieb­lings­fisch der Deut­schen, den Alaska-Seelachs, stuft Green­peace dage­gen als „rot“ ein.
Tages­schau, Green­peace (auch als App erhältlich)

Filet hui, Inne­reien pfui: So lau­tete lange Zeit das Credo in vie­len deut­schen Küchen. Inzwi­schen aber ver­schrei­ben sich immer mehr (Hobby-)Köche der „nose to tail“-Bewegung und wol­len das geschlach­tete Tier ganz­heit­lich ver­wer­ten. Ent­spre­chend boo­men Koch­kurse, die sich ums Zer­le­gen, Ver­wurs­ten oder Zube­rei­ten von Inne­reien dre­hen.
Süd­deut­sche

Vegan ist das neue bio - zumin­dest in Ber­lin, schreibt der Tages­spie­gel. Dort habe der Trend zur tier­freien Ernäh­rung jedoch nur sel­ten mit mora­li­schen Über­le­gun­gen zu tun, son­dern gehöre eher „zum Life­style“.
Tages­spie­gel

 

Aus den Blogs

Kochbuch-König: Haben gedruckte Koch­bü­cher in Zei­ten des Inter­net eine Zukunft? Ja, fin­det Edouard Coin­treau, Prä­si­dent der Pari­ser Koch­buch­messe. Zwar wer­den wir uns die Küche bald mit Com­pu­tern tei­len, sagt er im Inter­view mit der Sai­son­kü­che. Zur Inspi­ra­tion jedoch seien Bücher unver­zicht­bar — vor allem als Bett­lek­türe.
Sai­son­kü­che

Ele­fan­ten­hoch­zeit: Wirt­schafts­mi­nis­ter Sig­mar Gabriel gestat­tet Edeka die Über­nahme von Ten­gel­mann — unter bestimm­ten Auf­la­gen. Wer ver­ste­hen will, warum, und wieso das ein Glücks­fall für Edeka ist, dem sei die Peer Scha­ders Text „Sig­mar Gabri­els Minis­ter­er­laub­nis für Edeka ver­ste­hen – in nur 3 Minu­ten“ emp­foh­len.
Super­markt­blog

Steak per Post: Lebens­mit­tel im Inter­net kau­fen? Das funk­tio­niert nicht. Doch!, zumin­dest in bestimm­ten Nischen — wie dem Fleisch­ver­sand. Alex von den Beef­scouts hat einen Blick hin­ter die Kulis­sen von „Otto Gour­met“ gewor­fen, einem der größ­ten Online-Fleischhändler in Deutsch­land.
Beef­scouts

Geba­cken krie­gen: Koch­sen­dun­gen gibt es im deut­schen Fern­se­hen reich­lich, Backsen­dun­gen hin­ge­gen fin­det man kaum, bemän­gelt Kath­rin von der Glücks­bä­cke­rei. Sie hat nun die US-Serie „Cake Boss“ ent­deckt (im deut­sche Free-TV) — und ist begeis­tert. Wei­tere Back-TV-Tipps gibt’s in den Kom­men­ta­ren.
Glücks­bä­cke­rei

 

Rezepte der Woche

Spare­ribs in/mit Rauch­bier: Dop­pelt hält bes­ser, denkt sich Jochen von „Viva Culi­na­ria“ und kocht seine Spare­ribs erst in einem Rauchbier-Sud, ehe er sie mit einer Rauchbier-Marinade ein­pin­selt und in den Ofen schiebt.
Viva Culi­na­ria

Zucchini-Limetten-Pasta (vege­ta­risch): In unter 30 Minu­ten zube­rei­tet, per­fekt für die Mit­tags­pause oder den schnel­len Abend­hun­ger — das ist die Zucchini-Limetten-Pasta von Toni und Bene bei „Because you are hungry“. Ser­viert wird das ganze mit fri­schem Rucola.
Because you are hungry

 

Meist­ge­klickte Links der Vorwoche

1. Piz­zi­cotti di Con­tigliano und der Raub der Sabi­ne­rin­nen (Lamia­cu­cina)

2. 100 coole kuli­na­ri­sche Dinge 2015 (High Foo­da­lity)

3. Das Früh­stück ist tot. Es lebe das Früh­stück (Kraut­re­por­ter)

 

Nach­schlag

Schall­würze: Die Musik, die wir beim Essen oder Trin­ken hören, hat einen gro­ßen Ein­fluss auf unse­ren Geschmack. Das zei­gen neu­este Stu­dien, die wohl bald auch von der Restau­rant­bran­che auf­ge­grif­fen wer­den. Rock­mu­sik bei­spiels­weise lässt Gerichte schär­fer schme­cken, hört man dage­gen eine Lie­bes­schnulze kommt das Süße in einer Speise mehr durch.
Coop

Sie wol­len noch mehr kuli­na­ri­sche Geschich­ten? Dann…

facebook_button… fol­gen Sie der Schmau­s­epost bei Facebook

twitter_button… fol­gen Sie der Schmau­s­epost bei Twitter

Jeden Frei­tag­nach­mit­tag ver­sorgt Sie die Schmau­s­epost mit Nach­rich­ten rund ums Thema Essen. Den aktu­el­len und frü­here News­let­ter fin­den Sie auch auf der Web­seite Schmausepost.de. Fra­gen, Anre­gun­gen, Kri­tik und Lob rich­ten Sie bitte an info(ät)schmausepost.de.

 

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *