Schmausepost vom 19. Februar

Schman­kerl der Woche

Social Dining: Im Hotel-Restaurant auf geschmack­lo­ser Pizza kauen? Oder stun­den­lang ver­geb­lich nach einem Lokal suchen? Wer sich im Urlaub lie­ber von Ein­hei­mi­schen beko­chen lässt, für den gibt es im Netz immer mehr Anlauf­stel­len. Denn nach dem Vor­bild von Airbnb brin­gen zahl­rei­che Platt­for­men Hob­by­kö­che mit Tou­ris­ten zusam­men.
Süd­deut­sche, Han­dels­blatt

 

Zahl der Woche

2.13 Euro hat Otto-Normal-Deutscher vori­ges Jahr im Schnitt für eine 0,75l-Flasche Wein bezahlt. Zwei­eu­rodrei­zehn! Diese Zahl muss man erst mal sacken las­sen — danach sollte man sich aber noch den lesens­wer­ten Arti­kel von Man­fred Kli­mek geneh­mi­gen, der erklärt, warum Rot­wein teu­rer ist als Weiß­wein.
Brand Eins

 

Anzeige

Hier könnte Ihre Wer­bung ste­hen: Sie wol­len Ihr Pro­dukt, Ihre Web­seite, Ihr Buch oder Ihr Food-Event in der Schmau­s­epost bewer­ben? Schrei­ben Sie uns!
Schmau­s­epost (Media-Daten)

 

Aus den Medien

Im Namen der Rübe: Mohr­rü­ben, Wur­zeln, Karotte, Gelbe Rüben: Die Möhre hört in Deutsch­land auf ver­schie­de­nen Namen — je nach­dem, wo man gerade ist. Das Zeit-Magazin zeigt dazu eine schöne Info­gra­fik. Dort muss man außer­dem lesen, dass die regio­na­len Namen zu knab­bern haben. Der Grund: die Sprach­macht der Super­märkte.
Zeit-Magazin

Geschmack­lo­ses Kunst­pro­dukt: Was haben wir uns auf­ge­regt, als auf der Pizza plötz­lich Ana­log­käse auf­tauchte. „Doch seit vegane Pro­dukte den Markt errei­chen, scheint es völ­lig gleich­gül­tig, wie lang die Liste der künst­li­chen Zusätze ist“, zetert Udo Poll­mer in sei­ner Pole­mik gegen die Soja­milch. Diese sei „meist gekalkt, mit Phos­pha­ten ver­setzt und, um das sämige Mund­ge­fühl nach­zu­ah­men, mit Zusät­zen wie Mal­to­dex­trin und Gel­lan ange­dickt“.
Deutsch­land­ra­dio

Vegane Pro­dukte boo­men - sehr zur Freude von Jan Bre­dack, Chef der Han­dels­kette Veganz. Er betont im Inter­view: „Die Leute ren­nen uns die Bude ein“. Nun lieb­äu­gelt Veganz mit einem Bör­sen­gang und will in den USA durch­star­ten.
Mana­ger Magazin

Super­schmarrn: Goji-Beere, Chia-Samen, Gers­ten­gras: Gefühlt gibt es bald mehr „Super­foods“ als übrige Lebens­mit­tel. Die Süd­deut­sche unter­zieht die Super­hel­den einem „Rea­li­tät­scheck“, der — Über­ra­schung! — recht ernüch­ternd aus­fällt.
Süd­deut­sche

 

Aus den Blogs

Fleisch: Dario Cec­chini ist seit 250 Jah­ren Metz­ger. Sagt er. In ach­ter Gene­ra­tion führt der Ita­lie­ner seine Flei­sche­rei in der Tos­kana. Felix von Urge­schmack hat Cec­chini besucht und sich vom ihm ein paar Lek­tio­nen in Sachen Essen und Lebens­mit­tel mit auf den Weg geben las­sen.
Urge­schmack

Eis: Im Super­markt­blog gehen die Tief­kühl­wo­chen wei­ter — dies­mal mit einer span­nen­den Abhand­lung über „Den Tief­kühl­markt ver­ste­hen — in nur 3 Minu­ten“. Was frei­lich auch nach der Lek­türe auf Unver­ständ­nis stößt: Wie kann ein Pro­dukt wie der Piz­zabur­ger nur zum Erfolg wer­den?
Super­markt­blog

Bier: Craft Beer ist in aller Munde — jedoch nur im über­tra­ge­nen Sinn. Denn was die meis­ten Deut­schen in sich hin­ein­schüt­ten, ist in 98 Pro­zent aller Keh­len das Gebräu eines Groß­kon­zerns à la Oet­tin­ger oder Krom­ba­cher. Was hier­zu­lande gebraut und getrun­ken wird, beleuch­tet Till­mann Neu­scheler im Zeit-Blog.
Zeit-Blog

Brot: Was braucht’s zum Brot­ba­cken? Teig und einen Back­ofen — mag der Naiv­ling mei­nen. Tat­säch­lich gehört ein bis­serl mehr dazu, wenn man Jens von „Gekle­ckert“ glaubt. Er lis­tet all jene Uten­si­lien auf, die „meine Zufrie­den­heit gegen­über mei­ner Brote von ca. 80 auf 95 Pro­zent gestei­gert“ haben.
Gekle­ckert

 

Rezepte der Woche

Sze­ge­di­ner Gulasch: Wider der Süß­lich­keit des Valen­tins kocht Zorra vom Koch­topf am Tag der Lie­ben­den ein herzhaft-saures Sze­ge­di­ner Gulasch — mit Pepe­roni.
Koch­topf

Zitro­nige Wir­sing­suppe mit Grau­pen (vege­ta­risch): Wäh­rend Grün– und Schwarz­kohl als Trend­ge­müse gefei­ert wer­den, bleibt ihr Kohl-Kollege Wir­sing im Regal lie­gen. Zu unrecht, fin­det Jörg von „Eat this“. Er for­dert: „Lasst uns ein­fach mal mutig sein, unhippe Lebens­mit­tel ein­kau­fen und etwas Beson­de­res und Neues dar­aus machen.„
Eat this

 

Meist­ge­klickte Links der Vorwoche

1. Die 20 bes­ten Ita­lie­ner Deutsch­lands (Mana­ger Maga­zin)

2. Food Trends 2016: Was kommt, was geht, was bleibt (Ber­lin Tid­bits)

3. Noodle Bowl mit Gemüse und cre­mi­ger Cur­ry­sauce (We Love Pasta)

 

Nach­schlag

Far­ben­lehre: Den Fra­gen und Mythen des All­tags wid­met sich die kleine, aber wun­der­bare Rubrik „Stimmt’s?“ in der Zeit. Immer wie­der geht’s dabei in die kuli­na­ri­sche Ecke — so auch dies­mal bei der Frage: Behält eine auf­ge­schnit­tene Avo­cado oder eine Gua­ca­mole ihre grüne Farbe län­ger, wenn man den Kern hin­ein­legt?
Zeit

facebook_buttonFol­gen Sie der Schmau­s­epost bei Facebook

twitter_buttonFol­gen Sie der Schmau­s­epost bei Twitter

Jeden Frei­tag­nach­mit­tag ver­sorgt Sie die Schmau­s­epost mit Nach­rich­ten rund ums Thema Essen. Den aktu­el­len und frü­here News­let­ter fin­den Sie auch auf der Web­seite Schmausepost.de. Fra­gen, Anre­gun­gen, Kri­tik und Lob rich­ten Sie bitte an info(ät)schmausepost.de.

 

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *