Schmausepost vom 11. März

Schman­kerl der Woche

Für die Tonne: In Deutsch­land lan­det die Hälfte aller Lebens­mit­tel im Müll — das hat sich inzwi­schen rum­ge­spro­chen. Doch warum ist das so? Und wer ist dafür ver­ant­wort­lich? In sei­ner sehens­wer­ten Multimedia-Reportage beleuch­ten Stu­den­ten der Hoch­schule für Medien in Stutt­gart das Thema „Im Über­fluss“.
Redak­tion Zukunft

 

Zahl der Woche

3.000.000.000 Kaf­fee­kap­seln kau­fen die Deut­schen jedes Jahr — Ten­denz stei­gend. Die Folge sind unge­fähr 5000 Ton­nen Plas­tik– und Alu­mi­nium­müll. Nun wird über ein Pfand oder eine Abgabe dis­ku­tiert. Ob das was bringt? Die­ser Frage nähert sich Jan Schmid­bauer in der Süd­deut­schen.
Süd­deut­sche

 

Anzeige

Hier könnte Ihre Wer­bung ste­hen: Sie wol­len Ihr Pro­dukt, Ihre Web­seite, Ihr Buch oder Ihr Food-Event in der Schmau­s­epost bewer­ben? Schrei­ben Sie uns!
Schmau­s­epost (Media-Daten)

 

Aus den Medien

Abküh­lung: Die Spit­zen­kü­che, das war mal ein Hort der Intui­tion, des Hand­werks und der glü­hen­den Herde, schreibt Bernd Matthies im Tages­spie­gel. Heute hin­ge­gen regiere dort wis­sen­schaft­li­ches Know­how und moderne Tech­nik. Bedeu­tet: Induk­ti­ons­herd statt offe­nem Feuer und Sala­man­der statt Zun­ge­ver­bren­nen.
Tages­spie­gel

Heim­su­chung: TV-Koch Stef­fen Hens­s­ler lie­fert jetzt auch nach Hause — und zwar Premium-Sushi, nur in Ham­burg und ab einem Min­dest­be­stell­wert von 40 Euro. „Hens­s­ler at home“ heißt das im Mar­ke­ting­sprech. Denise Wach­ter hat das Sushi einem Pra­xis­test unter­zo­gen.
Stern

Auf­klä­rung: „Iss was?! — Tiere, Fleisch und ich“. So heißt ein prima Multimedia-Dossier für Kin­der und Jugend­li­che von der Böll-Stiftung (ja, das sind die mit dem Fleisch-Atlas). Beant­wor­tet wer­den 63 Fra­gen — von „Warum liebe ich Hunde, esse aber Schweine?“ bis zu „Was ver­dient ein Bauer an einem Schwein?“.
Böll Stif­tung: Über­sicht mit Videos | Dos­sier als pdf

Ent­lar­vung: Schwei­ne­fleisch muss durch­ge­bra­ten wer­den. Öl im Nudel­was­ser ver­hin­dert das Ankle­ben. Eier gehö­ren abge­schreckt. Das sind drei der zehn Küchen­my­then, die sich Wolf­gang Fass­ben­der im Fein­schme­cker vor­nimmt. Denn: „Nicht alle Sprü­che, die einem Eltern und Groß­el­tern mit auf den Koch-Weg gaben, ent­spre­chen der Wahr­heit.„
Fein­schme­cker

 

Aus den Blogs

Ist Bio teuer? Diese Frage steht hin­ter einem Selbst­ver­such des Maga­zins Bio­rama, bei dem ein Autor einen Monat lang ver­sucht, sich güns­tig mit Bio-Produkten zu ernäh­ren. Kri­tik kommt von „Ein Blog von vie­len“: „Selbst­ver­su­che und Sozi­al­ex­pe­ri­mente – es gibt wenig mehr, das als Miss­ach­tung wie eine Ohr­feige auf kon­kret betrof­fene Men­schen wir­ken kann.„
Bio­rama (#Arme­leu­tees­sen), Ein Blog von vielen

Essen 2.0: Die Digi­ta­li­sie­rung wälzt unsere Gesell­schaft um — auch beim Thema Essen. Tobias von „Wir essen gesund“ wirft einen Blick auf die Ver­än­de­run­gen: von Food­porn über Ernährungs-Apps bis zu Koch­bo­xen.
Wir essen gesund

Scharfe Zunge: Chili und Pfef­fer sind „scharfe Sachen, die man immer im Haus haben sollte“, fin­det Joa­chim, der Test­schme­cker. Er erklärt, wie man Chi­li­scho­ten auf­be­wahrt oder kon­ser­viert, und warum Pfef­fer­kör­ner ihren Geschmack län­ger behal­ten als gemah­le­ner Pfef­fer.
Test­schme­cker

Essen auf Rädern: Einen klei­nen Ein­blick ins Foodtruck-Business gibt das Nomyblog-Interview mit dem Macher von „Crê­pes Maman“ aus Ber­lin. Er erklärt, wel­che Vor­kennt­nisse man haben sollte, wel­che Feh­ler er in der Grün­dungs­phase gemacht hat, und wie viel er für den Umbau sei­nes Trucks gezahlt hat.
Nomy­blog (mit Video)

 

Rezepte der Woche

Gefüll­ter Kal­mar: Mee­res­früchte mit Fleisch mit Scho­ko­lade — das geht nicht? Doch, fin­det Tobi Mül­ler von „Gruß aus der Küche“. Er lie­fert ein tra­di­tio­nel­les Rezept aus Kata­lo­nien: einen mit Schwein gefüll­ten Rie­sen­kal­mar in Scho­ko­la­den­soße.
Gruß aus der Küche

Fruch­tige Erb­sen­suppe (vege­ta­risch): Erb­sen­suppe kommt in der Regel def­tig daher, gerne mit ein paar Würst­chen als Ein­lage. Eine leich­tere, fruch­tige Alter­na­tive stellte Danja bei den Fein­kost­punks unter der Rubrik „Feierabend-Quickie“ vor. In ihre Erb­sen­suppe komme Mango, Milch und Kori­an­der.
Fein­kost­punks

 

Meist­ge­klickte Links der Vorwoche

1. Skur­rile Ernäh­rungs­trends von Paläo bis Pul­ver (Welt)

2. Essen ist Reli­gion (Kraut­re­por­ter)

3. Rote-Bete-Eintopf mit Hack­fleisch und Dill (Chili & Cia­batta)

 

Nach­schlag

Zu viel des Guten: „Saft von zehn Früch­ten mit zehn lebens­wich­ti­gen Vit­ami­nen“. So steht’s auf eini­gen Mul­ti­vit­amin­säf­ten. Aber ste­cken darin wirk­lich so viele Vit­amine? Ja, erklärt Chris­toph Drös­ser in sei­ner „Stimmt’s?“-Kolumne — aller­dings sei das kei­nes­wegs immer emp­feh­lens­wert.
Zeit

facebook_buttonFol­gen Sie der Schmau­s­epost bei Facebook

twitter_buttonFol­gen Sie der Schmau­s­epost bei Twitter

Jeden Frei­tag­nach­mit­tag ver­sorgt Sie die Schmau­s­epost mit Nach­rich­ten rund ums Thema Essen. Den aktu­el­len und frü­here News­let­ter fin­den Sie auch auf der Web­seite Schmausepost.de. Fra­gen, Anre­gun­gen, Kri­tik und Lob rich­ten Sie bitte an info(ät)schmausepost.de.

 

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *