Schmausepost vom 8. April

Schman­kerl der Woche

Sexy Clips: Kurze Rezept-Filmchen sind der neu­este Hit, vor allem bei Face­book. Mil­lio­nen­fach wer­den sie auf Sei­ten wie „Tasty“ oder „Fut­tern“ ange­se­hen. The­resa Bäu­er­lein ergrün­det bei den Kraut­re­por­tern die Fas­zi­na­tion der Videos, in denen sie eine neue Form des Food­porn sieht: „Bil­der also, die Essen so in Szene set­zen, dass sie beim Zuschauer ein gera­dezu lüs­ter­nes Ver­lan­gen erzeu­gen.„
Kraut­re­por­ter

 

Zahl der Woche

17 Tage brau­chen moderne Turbo-Hühnchen, um ein Kilo Gewicht zuzu­le­gen — vor 90 Jah­ren waren es noch 100 Tage. Doch dank (?) Kreu­zun­gen, Gen-Futter und Anti­bio­tika wach­sen die Tiere heute schnel­ler und grö­ßer denn je. Der Haken: Bei den Fünf-Kilo-Monstern schmeckt die geliebte Hühn­chen­brust schreck­lich.
Süd­deut­sche

 

Anzeige

Hier könnte Ihre Wer­bung ste­hen: Sie wol­len Ihr Pro­dukt, Ihre Web­seite, Ihr Buch oder Ihr Food-Event in der Schmau­s­epost bewer­ben? Schrei­ben Sie uns!
Schmau­s­epost (Media-Daten)

 

Aus den Medien

Auf­preis: Den Salat­kopf um 99 Cent, andert­halb Kilo Früh­kar­tof­feln für 1,29 Euro: So steht’s im Super­markt — doch was ist der wahre Preis die­ser Lebens­mit­tel? Das hat Anna Beh­rend für den Spie­gel aus­ge­rech­net und dabei die Schä­den der Natur her­an­ge­zo­gen, die die Pro­duk­tion oft ver­ur­sacht.
Spie­gel

Schnell, stress­frei, schmack­haft: Das ist das Ver­spre­chen vie­ler Küchen­ma­schi­nen, für die Kun­den bis zu 1300 Euro hin­blät­tern. Doch wel­che Geräte tau­gen für wen? Kocht man damit wirk­lich schnel­ler? Und bes­ser? Die­sen Fra­gen ist der ARD-Haushaltscheck nach­ge­gan­gen.
ARD (Video)

Fern­weh: Mit Lebens­mit­teln ver­hält es sich wie mit Flug­hä­fen: Dort wird Hahn zu Frank­furt und Mem­min­gen zu Mün­chen — hier wird man­ches als regio­nal ver­kauft, was um die halbe Welt reist. Wie bei regio­na­len Pro­duk­ten getrickst wird, erklä­ren der Deutsch­land­funk und Sil­via Liebrich bei „Sofies ver­kehrte Welt“.
Deutsch­land­funkSofies ver­kehrte Welt

Rent a Restau­rant: Viele Hobby-Köche hegen den Traum vom eige­nen Lokal, fürch­ten aber das Risiko, das mit einer Geschäfts­er­öff­nung ein­her­geht. In Köln kön­nen sie nun einen Pro­be­lauf machen: Dort wird im Restau­rant „Laden ein“ alle zwei Wochen das kom­plette Küchen­team aus­ge­tauscht.
Stern

 

Aus den Blogs

Vanille ist der Lieb­lings­duft der Welt — und doch wis­sen nur die wenigs­ten, dass es ver­schie­dene Sor­ten aus ver­schie­de­nen Anbau­län­dern gibt. Die Buch­au­to­rin Eva Dern­dor­fer bringt etwas Licht ins Vanille-Dunkel. Der­weil warnt die Süd­deut­sche davor, dass Vanil­le­eis ange­sichts mauer Vanil­leern­ten zum Luxus­gut wer­den könnte.
Eva Dern­dor­ferSüd­deut­sche

Rechts­lehre: Müs­sen Food­blog­ger bei Rezep­ten aus Koch­bü­cher die Quelle nen­nen? Wo gibt’s kos­ten­lose Bil­der? Und muss ich Koope­ra­tio­nen mit Unter­neh­men kenn­zeich­nen? Unter ande­rem diese Fra­gen las­sen sich die öster­rei­chi­schen Food­blog­ger von einem Anwalt beant­wor­ten. Er gibt Aus­kunft über recht­li­che Fall­stri­cke, auf die Blog­ger auf­pas­sen müs­sen.
Öster­rei­chi­sche Foodblogger

Sack­gasse Aus­bil­dung: Stef­fen Sin­zin­ger plä­diert für eine Anpas­sung „wenn nicht gar Reform“ der Koch­aus­bil­dung. Der Grund: Wäh­rend popu­läre Metho­den wie etwa Sous Vide nur am Rande abge­han­delt wer­den, müs­sen die Azu­bis andere Zube­rei­tun­gen parat haben, „die ich selbst immer wie­der nach­schla­gen muss“, so der Koch.
Ber­li­ner Speisemeisterei

Snap­chat ist der neu­este Social-Media-Shit — auch wenn wohl nur eine Hand­voll über 20-Jährige kapiert, wie man das Netz­werk rich­tig bedient. Denise lie­fert bei Foodlo­vin fünf span­nende Ideen, wie man Food-Geschichten auf Snap­chat erzäh­len kann (und erklärt auch, was Snap­chat über­haupt ist).
Foodlo­vin

 

Rezepte der Woche

Hähn­chen mit Röst-Gemüse und Trau­ben: Ein ech­tes Wochenend-Rezept ser­viert Anne auf ihrem Blog, der in der obers­ten Design-Liga mit­spielt. Zum Hähn­chen gibt’s Toma­ten, Zuc­chini, Karot­ten und Trau­ben für die fruch­tige Süße.
Anne Peter

Halloumi-Linsenpfanne (vege­ta­risch): Hall­o­umi kommt hier­zu­lande in 97 Pro­zent der Fälle auf den Grill, dabei kann man mit dem Käse auch schmack­hafte Gerichte zau­bern — so wie die Lin­sen­pfanne von Ber­na­dette bei „ver­kocht“.
Ver­kocht

 

Meist­ge­klickte Links der Vorwoche

1. „Du Scheiß­haus!“ — Inter­view mit Vin­cent Klink (NZZ)

2. Das Früh­stück als Fetisch-Schwindel (Quark und so)

3. Mit einem Sau­er­teig um die Welt (Spie­gel)

 

Nach­schlag

Wurst-Wut: Als gäbe es bei Daim­ler keine andere Pro­bleme, ist es nun bei der Haupt­ver­samm­lung des Auto­her­stel­lers zum hand­fes­ten Streit zweier Aktio­nä­ren gekom­men — wegen der Würst­chen am Büfett. Weil sich ein Anteils­eig­ner meh­rere Würst­chen zum Mit­neh­men ein­pa­cken wollte, echauf­fierte sich ein zwei­ter Aktio­när; sogar die Poli­zei musste geru­fen wer­den.
Spie­gel

facebook_buttonFol­gen Sie der Schmau­s­epost bei Facebook

twitter_buttonFol­gen Sie der Schmau­s­epost bei Twitter

Jeden Frei­tag­nach­mit­tag ver­sorgt Sie die Schmau­s­epost mit Nach­rich­ten rund ums Thema Essen. Den aktu­el­len und frü­here News­let­ter fin­den Sie auch auf der Web­seite Schmausepost.de. Fra­gen, Anre­gun­gen, Kri­tik und Lob rich­ten Sie bitte an info(ät)schmausepost.de.

 

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *