Schmausepost vom 18. November

Schman­kerl der Woche

Herr des Ess­pa­piers: Der Tages­spie­gel por­trä­tiert den „Fond-Manager“ Vijay Sapre, sei­nes Zei­chens Internet-Millionär, der seit acht Jah­ren mit sei­ner Zeit­schrift „Effi­lee“ die Lücke schließt „zwi­schen dem eli­tä­ren ‚Fein­schme­cker‘ und der Rezept­samm­lung ‚Essen und Trin­ken‘“. Der 54-Jährige prägt das Maga­zin — und das, obwohl er weder Som­me­lier, noch Koch, noch Redak­teur gelernt hat.
Tages­spie­gel

 

Zahl der Woche

5 ein­fa­che Tipps für gute Ergeb­nisse“ gibt Joa­chim von „Test­schme­cker“ gerade Ein­stei­gern in Sachen Food-Fotografie an die Hand. Unter ande­rem geht’s um Licht, Sta­tive und „Flat-Style-Fotos“.
Test­schme­cker

 

Anzeige

FOOD & LIFE – Aber bitte mit Schuss!: Hand­werk­lich her­ge­stellt, lokal, hoch­pro­zen­tig: Auf dem neuen Spirituosen-Markt bün­delt die FOOD & LIFE auf dem Mes­se­ge­lände Mün­chen ihr Ange­bot rund um Whisky, Gin, Wodka und Edel­brände. Vom 23. bis 27. Novem­ber prä­sen­tie­ren Spi­ri­tuo­sen­her­stel­ler, dar­un­ter auch kleine Bren­ne­reien aus der Region, ihre neu­es­ten Erzeug­nisse und ste­hen Lieb­ha­bern erle­se­ner Destil­late mit Bera­tung zur Seite.
FOOD & LIFE im WebFOOD & LIFE bei Facebook

 

Aus den Medien

Jamies Jokes: Irgend­wie kom­men einem all die Sprü­che von Jamie Oli­ver inzwi­schen bekannt vor — und doch hat es die „Schweiz am Sonn­tag“ geschafft, ein sehr unter­halt­sa­mes Inter­view mit dem Dau­er­köch­ler hin­zu­be­kom­men. Darin geht’s um Nackt­bil­der im Brief­kas­ten, Gers­ten­suppe aus Grau­bün­den und feh­lende Tel­ler in Dow­ning Street No. 10.
Schweiz am Sonntag

Hei­mi­sches Hack: Hun­ger auf Fleisch? Dann mal eben die „Fleisch­ma­schine“ anschmei­ßen, die daheim neben dem Kühl­schrank steht. So sieht zumin­dest die Vision des israe­li­schen Star­tups „Super­meat“ aus, das eine Methode ent­wi­ckelt hat, um Fleisch zu züch­ten – ohne, dass dafür Tiere ster­ben müs­sen.
Enorm-Magazin

Aus­ge­zeich­ne­ter Außen­sei­ter: Andreas Kro­lik stammt aus Sachsen-Anhalt, hatte kei­nen berühm­ten Men­tor, keine spek­ta­ku­lä­ren Aus­bil­dungs­sta­tio­nen – und ist jetzt den­noch vom Gault Mil­lau zum „Koch des Jah­res “ ernannt wor­den. Der Küchen­chef des „Laf­leur“ in Frank­furt mache aus dem Zube­rei­ten keine Show, lobt Mar­ten Rolff in sei­nem Por­trät über „den Unspek­ta­ku­lä­ren“.
Süd­deut­sche

Frag­wür­di­ger Fake: Der Han­del mit Fleischersatz-Produkten boomt. Doch vege­ta­ri­sche Tee­wurst, Tofu-Nuggets und Seitan-Gyros haben gleich drei Haken, schreibt Feli­ci­tas Kock in ihrer klu­gen Ana­lyse. Ers­tens sind es stark ver­ar­bei­tete Lebens­mit­tel, zwei­tens bleibt ein Ersatz­pro­dukt immer ein Ersatz­pro­dukt, und drit­tens ändern sie wenig an der Fleisch-Fixiertheit unse­rer Gesell­schaft.
Süd­deut­sche

 

Aus den Blogs

Blog­ger an Bord: Die Deut­sche Bahn spricht gezielt Food­blog­ger an, damit diese Rezepte für ihre ICE-Speisewagen entwickeln. Doro­thée von „Bush­cooks Kit­chen“ berich­tet, wie sie einen Blick hin­ter die Kulis­sen des Essens auf Schie­nen gewor­fen hat. Ihr Gericht wird nächs­tes Jahr im April und Mai im ICE ser­viert.
Bush­cooks Kitchen

Essens­jün­ger: Die stets lesens­werte Mela­nie alias „Pim­pi­mella“ macht sich Gedan­ken dar­über, ob Essen in unse­rer Gesell­schaft unter– oder über­be­wer­tet wird. Aus­gangs­punkt ist der Blog­bei­trag einer Kol­le­gin, der in einen Kampf zweier Ernäh­rungs­la­ger aus­ar­tet. Denn: „Wir defi­nie­ren uns über das, was wir essen, als ginge es nicht um eine Not­wen­dig­keit, son­dern um eine Reli­gion.„
Pim­pi­mella

Ver­zupf dich – nicht! Der große Pulled-Pork-Hype mag vor­bei sein — Zorra vom Koch­topf ist das herz­lich egal. Denn: „Pul­led Pork ist nun mal saug­ei­les Zeug, für mich wird es immer en vogue sein.“ Sie lie­fert nun eine feine Über­sicht mit aller­lei Wis­sens­wer­tem zu dem gezupf­ten Schwein und sei­nen Kol­le­gen in ande­ren Län­dern wie Car­ni­tas und Co.
Koch­topf

Aldi goes Gut­ten­berg: Was steckt wirk­lich in und hin­ter den Eigen­mar­ken der Super­märkte? Daniel von „Wir essen gesund“ beleuch­tet die Copy Cats der Mar­ken­pro­dukte, die mit­un­ter von den bekann­ten Her­stel­lern stam­men.
Wir essen gesund

 

Rezepte der Woche

Kohl-Gnocchi mit Cho­rizo und Rosi­nen: Ihre Liebe zu Def­tig mit Süß leben Toni und Bene von „Because You Are Hungry“ mit die­sem fei­nen Gericht aus Gnoc­chi, Kohl, Cho­ri­zo­wurst und einer Hand­voll Rosi­nen aus. Sie fin­den: „Ein Rezept, das in nicht mal zwan­zig Minu­ten fer­tig auf dem Tisch steht; per­fekt nach einem lan­gen Arbeits­tag im Win­ter.„
Because You Are Hungry

Grün­kohl mit Bir­nen, Nüs­sen und Gor­gon­zola (vege­ta­risch): Grün­kohl geht nicht nur mit Pin­kel, son­dern auch vege­ta­risch. So wie in die­sem Rezept von Cyria­cus im „Cul­ture Food Blog“, das wahl­weise als Vor­speise oder als Haupt­ge­richt ser­viert wird — mit Gor­gon­zola Dolce.
Cul­ture Food Blog

 

Meist­ge­klickte Links der Vorwoche

1. Rewe-Kassiererin über Kun­den an der Super­markt­kasse (FAZ)

2. Tri­pad­vi­sor: Die Macht sei mit dir (Only­food)

3. Food-Fotografie: „Abdrü­cken, wenn der Käse zer­läuft“ (taz)

 

Nach­schlag

Bau­stelle Back­werk: Eigent­lich habe ich mir ja vor­ge­nom­men, nie einen Arti­kel zu emp­feh­len, der mit der 08/15-Abdresch-Floskel „Mit Essen spielt man nicht“ beginnt. Aber die Instagram-Bilder des ita­lie­ni­schen Kon­di­tors Mat­teo Stuc­chi, der sei­nen Süß­kram als Bau­stelle insze­niert, sind ein­fach so herr­lich, dass ich an die­ser Stelle eine Aus­nahme mache.
Jetzt

facebook_buttonFol­gen Sie der Schmau­s­epost bei Facebook

twitter_buttonFol­gen Sie der Schmau­s­epost bei Twitter

Jeden Frei­tag­nach­mit­tag ver­sorgt Sie die Schmau­s­epost mit Nach­rich­ten rund ums Thema Essen. Den aktu­el­len und frü­here News­let­ter fin­den Sie auch auf der Web­seite Schmausepost.de. Fra­gen, Anre­gun­gen, Kri­tik und Lob rich­ten Sie bitte an info(ät)schmausepost.de.

 

Ein Gedanke zu „Schmausepost vom 18. November

  1. Miriam

    Ich freu mich ein­fach immer über die Zusam­men­stel­lun­gen der Arti­kel rund ums Essen –vie­len Dank dafür! Echt klasse, die­ser Ser­vice :)
    Lg, Miriam

    Antworten

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *