Schmausepost vom 10. März

Schman­kerl der Woche

Lie­bes­er­klä­rung: Wer braucht in Zei­ten von Google, Chef­koch und Co. über­haupt noch Koch­bü­cher? Eigent­lich nie­mand — und den­noch erschei­nen gefühlt mehr Neu­er­schei­nun­gen denn je. Zu Recht, fin­det Max Schar­nigg, und schreibt eine liebevoll-lesenswerte Hom­mage an das Koch­buch, das „uni­ver­sal sti­mu­lie­rend“ sei und „Appe­tit aufs Leben“ mache.
Süd­deut­sche

 

Zahl der Woche

5 Tipps für Food-Fotos mit dem Smart­phone gibt Vanessa bei „Seven Cooks“. Unter ande­rem geht’s um die The­men Licht, Geschirr und Bear­bei­tung.
Seven Cooks

 

Anzeige

Lau­fen­des Wein­se­mi­nar Süd­ti­rol: Alte Pfade – Talen­tierte Jung­win­zer, 28.5. — 4.6.2017.
Wein­wan­de­run­gen über das Hoch­pla­teau Rit­ten ober­halb Bozen, u.a. zum Ritt­ner Horn und den Erd­py­ra­mi­den, täg­lich Besuch bei einem viel­be­ach­te­ten Jung­win­zer für eine aus­führ­li­che Wein­ver­kos­tung. Eine schöne Hotel­villa in der Som­mer­fri­sche Ober­bo­zen ist unser Aus­gangs­punkt. 6–12 Per­so­nen.
Wein­wan­de­run­gen 

 

Aus den Medien

Wie bei Oma: In einer Welt, die immer unüber­sicht­li­cher wird, gibt es wenigs­tens eine Kon­stante: das Lieb­lings­es­sen der Kind­heit, „das wie ein ver­trau­ter Bekann­ter ist, wie ein gro­ßer, wei­cher Bob­tail, in den man sich rein­ku­scheln kann, wenn alles andere zu kom­pli­ziert und scheiße ist“. Die taz stellt fünf die­ser „per­sön­li­chen Soul­foods“ vor.
taz

Per­spek­ti­ven­wech­sel: „Es stimmt, wir Vega­ner machen einen Riesen-Bohei um unser Essen.“ Schreibt Sascha W. in der SZ-Serie „Wie ich euch sehe“. Er gibt einen inter­es­san­ten Ein­blick, mit wel­chen Pro­ble­men Vega­ner zu kämp­fen haben — und was sie beson­ders nervt.
Süd­deut­sche

Klischee-Kost: Wieso Män­ner gerne Steaks und Frauen lie­ber Salat essen, geht ein span­nen­der Bericht im Spek­trum nach. Dem­nach beein­flus­sen Rol­len­kli­schees unser Ess­ver­hal­ten – aber auch evo­lu­tio­näre Mecha­nis­men. Unterm Strich ernäh­ren sich Frauen gesün­der, lei­den aber auch häu­fi­ger unter Ess­stö­run­gen.
Spek­trum

Im Imbiss: Seit 31 Jah­ren ste­hen Sabine und Thors­ten Clo­rius in der „Klei­nen Pause“ auf St. Pauli, lup­fen Pom­mes aus der Frit­teuse, streuen Curry über die Wurst, schich­ten Bur­ger und schöp­fen Labskaus. In einem herr­li­chen Inter­view erzäh­len die bei­den, wel­ches Gericht am belieb­tes­ten ist, wieso der Cai­pi­rinha nur 2,44 Euro kos­tet, und wie man es schafft, 31 Jahre Geschäfts­part­ner und Ehe­part­ner zu sein.
Zeit

 

Aus den Blogs

Schritt für Schritt: Astrid nimmt ihre Leser bei „Arthurs Toch­ter kocht“ an die Hand und führt sie anhand von sie­ben Tipps zum „per­fek­ten Steak“. Los geht’s bei der Ent­schei­dung für Cut und Rasse, danach folgt der Ein­kauf und das Zurecht­le­gen des rich­ti­gen Equip­ments, und schließ­lich kom­men die Zube­rei­tungs­me­thode, die Tem­pe­ra­tur und die Wür­zung.
Arthurs Toch­ter kocht

Ernüch­tert: Pünkt­lich zur Fas­ten­zeit tes­tet „Chez Matze“ alko­hol­freie Biere. Sechs Sor­ten nimmt er sich vor, dar­un­ter jene, die in den Ran­kings von FAZ und Wirt­schafts­wo­che vorne lagen. Und doch fällt sein Fazit — vor­sich­tig gesagt — ernüch­tert (haha!) aus: „Wenn ich die getes­te­ten Getränke nach ihrer Anord­nung im Bier­kos­mos betrachte, dann waren sie grau­en­haft“.
Chez Matze

Fette Sache: Ste­van stellt bei Nut­ri­cu­li­nary das umfas­send emp­feh­lens­werte „All you can eat“-Magazin vor. Diese neue Zeit­schrift aus Öster­reich wid­met sich im Erst­ling dem Thema Fett und schmiert aufs Cover reich­lich But­ter. Ste­vans Fazit: „Span­nende, aus­ge­fal­lene Geschich­ten und Rezepte, wirk­lich gute Auto­rIn­nen, große Foto­gra­fie, wun­der­schöne Illus­tra­tio­nen, alles anspre­chend im Lay­out, glatte Eins für die Erste, die Win­ter­aus­gabe“.
Nut­ri­cu­li­nary

Es grünt: Der junge Früh­lings­spi­nat auf den Wochen­märk­ten ist das erste sicht­bare Zei­chen, dass der Win­ter sich nun end­gül­tig ver­ab­schie­det. Monica stellt bei „Dila vs. Kit­chen“ zehn Blogger-Rezepte mit Spi­nat vor – vom Spin­ta­s­trie­zel bis zum Spi­nat­curry. Außer­dem gibt’s aller­lei Infos zu dem Gemüse.
Dila vs. Kitchen

 

Rezepte der Woche

Shepherd’s Pie: Von ihren Irland-Reisen hat Sarah vom „Knus­per­stüb­chen“ ein Rezept für ein ganz und gar unfo­to­ge­nes aber sehr schmack­haf­tes Gericht mit­ge­bracht: Shepherd’s Pie. Hier wird eine Mischung aus Rin­der­hack, Karot­ten, Erb­sen und Toma­ten­soße von einer cre­mi­gen Kar­tof­fel­schicht umhüllt.
Knus­per­stüb­chen

Kichererbsen-Pancakes (vege­ta­risch): Ein Sonn­tags­früh­stück ohne Eier stel­len San­dra und Patrick bei „Feuer & Flamme“ vor. Zu ihren Pan­cakes aus Kicher­erb­sen­mehl gibt’s Röst­ge­müse und eine min­zige Joghurt­creme.
Feuer & Flamme

 

Meist­ge­klickte Links der Vorwoche

1. Gnoc­chi aus Auber­gine (Küchen­junge)

2. Was brin­gen Trend-Diäten? (Spie­gel)

3. Wie stark darf ich wel­ches Öl erhit­zen? (Seven­cooks)

 

Nach­schlag

McFol­ter: Als wären die Gefan­ge­nen der Poli­zei Bergisch-Gladbach nicht schon gestraft genug, bekom­men sie nun wäh­rend ihres Zel­len­auf­ent­halts auch noch Essen von McDonald’s vor­ge­setzt. Nach­dem der vor­he­rige Essens­lie­fe­rant die Ver­träge gekün­digte habe, so ein Poli­zei­spre­cher, sei man bei der Schnell­im­biss­kette gelan­det, deren Filiale gleich ums Eck liege.
WAZ

facebook_buttonFol­gen Sie der Schmau­s­epost bei Facebook

twitter_buttonFol­gen Sie der Schmau­s­epost bei Twitter

Jeden Frei­tag­nach­mit­tag ver­sorgt Sie die Schmau­s­epost mit Nach­rich­ten rund ums Thema Essen. Den aktu­el­len und frü­here News­let­ter fin­den Sie auch auf der Web­seite Schmausepost.de. Fra­gen, Anre­gun­gen, Kri­tik und Lob rich­ten Sie bitte an info(ät)schmausepost.de.

 

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *