Schmausepost vom 19. April

Schman­kerl der Woche

Stan­gen­sla­lom: Die Spar­gel­sai­son hat begon­nen — auf den Wochen­märk­ten und auch in der Food­blo­go­sphäre. Hier eine Aus­wahl der inter­es­san­tes­ten Geschich­ten und Rezepte:

Zahl der Woche

60. Geburts­tag fei­ert Aro­mat, das laut der Ber­ner Zei­tung „zu unse­rer kuli­na­ri­schen Schwei­zer Volk­seele“ gehört. Anläss­lich des Geburts­tags blickt das Blatt auf die Geschichte der Streu­würze, deren Rezep­tur strengs­ter Geheim­hal­tung unter­liegt.
Ber­ner Zeitung

Nach­rich­ten

Gegen Mogel­pa­ckun­gen:  Eine „Wasser-Zucker-Aroma-Mixtur mit ein biss­chen Frucht­saft“ — so bezeich­net Food­watch die Capri-Sonne. Die Ver­brau­cher­or­ga­ni­sa­tion hat das Kin­der­ge­tränk für den Gol­de­nen Wind­beu­tel nomi­niert; nun kön­nen Inter­net­nut­zer über die „dreis­teste Wer­be­ma­sche“ bei Kinder-Lebensmitteln abstim­men. Einen infor­ma­ti­ven Bei­trag hierzu schreibt Mel bei Gour­met Gue­rilla.
Food­watchSüd­deut­scheSpiegel-OnlineGour­met Guerilla

Gegen Kochen: Immer mehr Koch­sen­dun­gen, immer mehr ver­kaufte Koch­bü­cher — doch immer weni­ger Köche am hei­mi­schen Herd. Bes­ter Beweis: Der Markt für Tief­kühl­pro­dukte in Deutsch­land wächst unauf­halt­sam. Allein TK-Pizzen kamen ver­gan­ge­nes Jahr 825 Mil­lio­nen auf den Tisch — im Schnitt elf Piz­zen pro Bun­des­bür­ger.
FocusWeltTellerrand-Blog (Kom­men­tar)

Gegen Aus­beu­tung: Fair­trade boomt: Im ver­gan­ge­nen Jahr lag der Umsatz von fair gehan­del­ten Waren in Deutsch­land erst­mals bei über 500 Mil­lio­nen Euro — ein Plus von 33 Pro­zent. Vor allem bei Blu­men, Kaf­fee und Bana­nen grei­fen immer mehr Men­schen zu fai­ren Pro­duk­ten. Noch nicht durch­set­zen kann sich hin­ge­gen Fairtrade-Schokolade.
Süd­deut­scheTages­spie­gel

Gegen Pudding-Romantik: Käse aus Deutsch­land, Toma­ten aus Ita­lien, Salami aus Däne­mark: Bei einer Tief­kühl­pizza von Dr. Oet­ker kom­men die Zuta­ten aus sie­ben Län­dern. Dass der Kon­zern dies so offen zugibt, ist Teil einer neuen Stra­te­gie. So will Dr. Oet­ker bei Ver­brau­chern um Ver­ständ­nis für die indus­tri­elle Pro­duk­tion von Lebens­mit­teln wer­ben und zu einer „Ent-Romantisierung“ bei­tra­gen.
Mana­ger Maga­zinWeltDie Presse

Lese­ge­schich­ten

Sisy­pho­sauf­gabe: Die For­de­rung nach mehr Kon­trol­len folgt nach jedem Lebens­mit­tel­skan­dal so zuver­läs­sig wie der Neu­jahrs­ka­ter auf die Sil­ves­ter­sause. Doch was genau tun die rund 2400 Prü­fer in Deutsch­land über­haupt? Die Süd­deut­sche ist die­ser Frage nach­ge­gan­gen und hat einen Lebens­mit­tel­kon­trol­leur in Nie­der­sach­sen auf sei­ner Tour beglei­tet.
Süd­deut­sche

Halb­wahr­hei­ten: Machen Light-Produkte schlank? Darf man Spi­nat noch ein­mal auf­wär­men? Braucht der Mensch Fleisch? Die Wirt­schafts­wo­che wid­met sich in einer Bil­der­ga­le­rie den belieb­tes­ten Ernäh­rungs­my­then.
Wirt­schafts­wo­che

Ster­nen­reise: In den ver­gan­ge­nen 18 Mona­ten haben die Auto­ren von Küchen­reise alle zehn Restau­rants in Deutsch­land besucht, die vom Guide Miche­lin mit drei Ster­nen aus­ge­zeich­net wurden. Nun picken sie ihre drei Lieb­linge her­aus — und stel­len noch ein­mal alle Berichte vor.
Küchen­reise

Wach­rüt­teln: Unecht, unge­sund, über­teu­ert: So über­schreibt die Süd­deut­sche eine infor­ma­tive Bil­der­ga­le­rie mit Pro­duk­ten aus dem Super­markt, die „bes­ten­falls ent­behr­lich“ sind. Mit dabei im Kreis der über­flüs­si­gen Lebens­mit­tel: Wasabi, lak­to­se­freier Hart­käse und Chips.
Süd­deut­sche

Blog­schau

Aus­ge­zeich­nete Wurst: Und der Sie­ger ist… (Trom­mel­wir­bel) … der Wurst­sack­blog! Geht es nach der Rang­liste bei „2 Grüne Toma­ten“ heißt so der beste Blog zum Thema Ernäh­rung — „mit span­nen­den Berich­ten und kri­ti­schen Arti­keln“. Doch auch auf den Fol­ge­rän­gen fin­det sich in den Top Ten so man­che Blog­perle.
2 Grüne Tomate, (Top 10)2 Grüne Toma­ten (Ankün­di­gung)Wurst­sack­blog

Grü­ner Dau­men: Mit den ers­ten Son­nen­strah­len im Früh­ling ent­de­cken viele Food­blog­ger ihr Klein­gärt­ner­herz — auch, wenn nur eine win­zige Bal­kon­flä­che zur Ver­fü­gung steht. Ste­van von Nut­ri­Cu­li­nary setzt heuer auf „Bal­kon­ge­müse to go“ und auf die Do-it-yourself-Variante in alten Obst­kis­ten.
Nut­ri­Cu­li­nary

Küchen­hel­din­nen: „Hier kocht die Frau. Von Kalt­mam­sel­len zu Küchen­che­fin­nen“ heißt das Buch der Münch­ner Ernäh­rungs­wis­sen­schaft­le­rin Ilona Zubrod. Darin beschreibt sie den lan­gen Kampf von Frauen um Aner­ken­nung in der Koch­welt. Katha­rina von Valen­ti­nas Koch­buch hat sich mit der Auto­rin unter­hal­ten.
Valen­ti­nas Kochbuch

Lange Liste: Die umfang­reichste Samm­lung deutsch­spra­chi­ger Food­blogs — das ist das Ziel der Aktion „Köst­lich & Kon­sor­ten“, die Steph vom Klei­nen Kurio­si­tä­ten­la­den ins Leben geru­fen hat. Stand Frei­tag­mit­tag (19.4.) zählt die Liste bereits rund 200 Ein­träge.
Klei­ner Kurio­si­tä­ten­la­denKöst­lich & Konsorten

Buch der Woche

Omas Rat­schläge: Zwei Rezen­sio­nen, zwei Mei­nun­gen: Bei Eva von Food Vege­ta­risch löst das Buch „Essen Sie nichts, was Ihre Groß­mut­ter nicht als Essen erkannt hätte“ von Michael Pol­lan Begeis­te­rung auf den ers­ten Blick aus. Petra von Food­freak hin­ge­gen ist von den „Gol­de­nen Regeln für gute Ernäh­rung“ weni­ger ange­tan.
Food Vege­ta­risch (Rezen­sion)Food­freak (Rezen­sion)n-tv (Infos zum Buch)

App der Woche

Rezep­te­fan: Kochen nach Bil­dern: Das ist das Prin­zip der App „Rezep­te­fan“ (iPhone, iPad, 2,69 Euro), die mit einer rie­si­gen Aus­wahl an Rezep­ten glänzt. Zu ins­ge­samt 480 Gerich­ten aus 31 Kate­go­rien gibt es Schritt-für-Schritt-Anleitungen in mehr als 3500 Fotos. Neben der Viel­zahl an Rezep­ten lobt Jana von Guten APPe­tit in ihrer Rezen­sion auch die Extras wie eine Ein­kaufs­liste und den Timer.
Guten APPe­tit

Blog der Woche

Schö­ner Tag noch!: Wie bist du auf den Namen gekom­men? Diese Frage hat Juliane vom Food­blog „Schö­ner Tag noch!“ wohl schon gefühlte vier­tau­send­mal beant­wor­tet. Ihre Rezepte indes las­sen kaum Fra­gen offen, schließ­lich kocht und backt die Wahl-Karlsruherin nahezu alles von der schnel­len Küche bis zum auf­wän­di­gen Menü. Im Inter­view mit der Schmau­s­epost sagt sie: „Ich liebe eigent­lich alles rund ums Essen“.
Schmau­s­epost (Por­trät mit Inter­view)Schö­ner Tag noch!

Rezepte der Woche

Los Can­ne­lochos: Ita­lien trifft Mexiko — unter die­sem Motto prä­sen­tiert Danja von den Fein­kost­punks ihr Rezept für Los Can­ne­lochos, einen Canneloni-Auflauf mit über­ba­cke­nem Chili con Carne. Das ganze ist recht leicht zuzu­be­rei­ten, klingt aber uner­hört schmack­haft — und ist ein ech­ter Hin­gu­cker.
Feinkostpunks.de

Zucchini-Paprika-Suppe mit Minze (vege­ta­risch): Eigent­lich ist die Sup­pen­zeit vor­bei. Oder genauer: Sie sollte vor­bei sein, weil es nun lang­sam Früh­ling wer­den darf. Ein leich­tes Süpp­chen, das sich jedoch auch bei wär­me­ren Tem­pe­ra­tu­ren her­vor­ra­gend löf­feln lässt, ist die Zucchini-Paprika-Minze-Kreation von Chris­tina, die sie auf ihrem Blog „Fei­nes Gemüse“ vor­stellt.
Fei­nes Gemüse

Nach­schlag

Galak­tisch gut Wie wär’s mit klin­go­ni­scher Bok-Rattenleber am Wochen­ende? Oder vul­ka­ni­scher Ploomek-Suppe? Das Blog „Food Rep­li­ca­tor“ hat sich der Star-Trek-Küche ver­schrie­ben und lie­fert jede Woche ein Rezept aus dem Trekkie-Universum zum Nach­ko­chen.
Food Rep­li­ca­torSpiegel-Online

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *