Schmausepost vom 21. März

Schman­kerl der Woche

Kuchen­phi­lo­so­phie: Anke Grö­ner backt Käse­ku­chen und erzählt. Am Anfang ihres aben­teu­er­li­chen Back­be­richts ste­hen die ganz gro­ßen Fra­gen: Nie wie­der Fleisch oder Jetzt erst recht? Beine rasie­ren, ja oder nein? In der Folge erklärt sie, was Teig kne­ten mit den Schön­heits­tipps in Frau­en­zeit­schrif­ten zu tun hat, und dich­tet eine Ode an den Teig­scha­ber: „Fest­ge­schmad­dert in der Schüssel/klebt der Teig, aus Mehl und Schmand.„
Anke Grö­ner

 

Zahl der Woche

52 Hot Dogs lang ist ein Wie­n­er­mo­bil von Oscar Meyer. Seit mehr neun Jahr­zehn­ten ver­kauft die deut­sche Aus­wan­de­rer­fa­mi­lie in den USA Hot Dogs — und zwar aus Autos, die die Form eines rie­si­gen Hot Dogs haben.
Spie­gel

 

Anzeige

Hier könnte Ihre Wer­bung ste­hen: Sie wol­len Ihr Pro­dukt, Ihre Web­seite, Ihr Buch oder Ihr Food-Event in der Schmau­s­epost bewer­ben? Schrei­ben Sie uns!
Schmau­s­epost (Media-Daten)

 

Nach­rich­ten

Ver­steckte China-Importe: In deut­schen Super­märk­ten ste­hen immer mehr Lebens­mit­tel aus China — und das werde den Kun­den bewusst ver­schwie­gen, berich­tet die Welt. Dabei fal­len chi­ne­si­sche Lebens­mit­tel bei Kon­trol­len beson­ders oft nega­tiv auf. Eine nette Info­gra­fik zeigt, woher unsere Nah­rung haupt­säch­lich kommt.
Welt (inkl. Gra­fik)Focus

Brot is beau­ti­ful: Nun hat’s auch das gute, alte Brot erwischt: Ab Ende Mai bekommt die Mut­ter aller Grund­nah­rungs­mit­tel ein Lifestyle-Magazin. Die Zeit­schrift „Brot — Genie­ßen mit Laib und Seele“ soll „dem zen­tra­len Lebens­mit­tel der deut­schen Küche ein jour­na­lis­ti­sches Denk­mal errich­ten“, kün­digt Chef­re­dak­teur Thors­ten Höge an.
KressMee­dia

Schwin­del aus dem Lehr­buch: Alaska-Seelachs ohne Lachs und Geflü­gel­würst­chen mit Schwei­nes­peck — all das finde sich in deut­schen Super­märk­ten, kri­ti­siert Food­watch. Ver­ant­wort­lich für die „staat­lich legi­ti­mierte Ver­brau­cher­täu­schung“ sei die Lebensmittelbuch-Kommission, die die FR in einem inter­es­san­ten Bei­trag vor­stellt.
Food­watchStern (Eti­ket­ten­schwin­del)FR (Lebens­mit­tel­buch)

Bil­lig­fleisch dank Gen­soja: Die Rabatt­schlacht der Dis­coun­ter beim Fleisch sorgt wei­ter für Wir­bel. Bau­ern­ver­bände kri­ti­sie­ren, dass Aldi, Lidl & Co. unlängst die „Initia­tive Tier­wohl“ ins Leben geru­fen haben, die eigent­lich den Preis hoch­hal­ten sollte. Und der Spie­gel berich­tet, dass die jüngs­ten Rabatte auf das Tier­fut­ter zurück­zu­füh­ren sei — darin ste­cke näm­lich bil­li­ges Gen­soja.
SWR (Bau­ern­ver­band)Spie­gel (Gensoja)

 

Lese­ge­schich­ten

Im Ver­suchs­la­bor: Im Ver­lags­haus von Gru­ner + Jahr steht eine große Küche mit elf Arbeits­plät­zen, Ofen und Herd. Dort fei­len rund ein Dut­zend  Köche an neuen Krea­tio­nen, pro­bie­ren und ver­wer­fen Gerichte. Ihr Ziel: Sie ent­wi­ckeln Rezepte für die Maga­zine des Ver­lags — von Essen & Trin­ken bis Bri­gitte. Iris Hell­muth hat in die Expe­ri­men­tier­kü­che geblickt.
Ham­bur­ger Abendblatt

3.. 2.. 1.. meins: Die Fünf-Sekunden-Regel ist hin­läng­lich bekannt: Her­un­ter­ge­fal­lene Lebens­mit­tel, die man bin­nen fünf Sekun­den auf­hebt, kön­nen beden­ken­los geges­sen wer­den. Doch wie viel Wahr­heit steckt in die­ser Regel? Bri­ti­sche Stu­den­ten haben das nun über­prüft.
Süd­deut­sche

Koch­löf­fel statt Ket­ten­säge: Peter Tem­pel­hoff hat Wirt­schaft stu­diert, arbei­tete als Holz­fäl­ler und stieg dann zum renom­mier­tes­ten Koch Süd­afri­kas auf. Im Inter­view ver­rät er, wie sich die Spit­zen­gas­tro­no­mie in sei­ner Hei­mat seit Ende der Apart­heid ent­wi­ckelt hat, und was er unter typisch süd­afri­ka­ni­scher Küche ver­steht.
FAZ

Bei den Milch­bo­li­den: „Die moderne Kuh funk­tio­niert nach der Logik der For­mel 1: auf Hoch­leis­tung gezüch­tet, von Tech­nik umge­ben, fein gewar­tet und cle­ver getunt.“ So beginnt eine ebenso lange wie lesens­werte Repor­tage im Spie­gel. Die Auto­ren erklä­ren, wieso der Liter Milch im Dis­coun­ter 50 Cent kos­tet — und wieso sich die Zahl der Milch­vieh­be­triebe in Deutsch­land alle zehn Jahre hal­biert.
Spie­gel

 

Blog­schau

Ver­schim­melte Kunst: Klaus Pich­ler lässt Nah­rung ver­rot­ten, um damit die Ver­schwen­dung von Lebens­mit­teln anzu­pran­gern. In sei­nem Foto­pro­jekt „One Third“ zeigt der Künst­ler Hoch­glanz­bil­der von Essen, auf denen man erst beim zwei­ten Blick die Schim­mel­spu­ren erkennt. Was er damit bezweckt? Sabine von „Schmeckt nach mehr“ hat nach­ge­fragt.
Schmeckt nach mehr

Ei, Ei, Ei, die Erste: Zum Thema Fleisch vs. Vege­ta­ris­mus hat gefühlt jeder zweite Blog­ger ein Pam­phlet ver­fasst. Doch kaum jemand äußert dazu so kluge Gedan­ken und ver­packt sie auch noch so unter­halt­sam wie Isa­bel Bog­dan. Nun wid­met sich die Mit­über­set­ze­rin von „Tiere essen“ unse­rer Milch und unse­ren Eiern, die ihrer Mei­nung nach nicht ohne Quä­le­rei zu haben sind — im Gegen­satz zu Fleisch.
is a blog

Ei, Ei, Ei, die Zweite: Die ein­fachs­ten Dinge sind manch­mal am bes­ten — auch in der Küche. So haben zwei Food­blog­ger diese Woche ihre per­sön­li­che Lie­bes­er­klä­rung für „stink­nor­male Hüh­ner­eier“ abge­ge­ben. Mel von Pim­pi­mella dich­tet dabei eine „Ode ans Ei“ und Claus von „Nur das gute Zeugs“ lie­fert die Anlei­tung für das per­fekt gekochte Ei.
Pim­pi­mellaNur das gute Zeugs

Süße Liste: Das Fach­blog Chclt stellt die 25 bes­ten Scho­ko­la­den des Jah­res vor — basie­rend auf mehr als 300 Ver­kos­tun­gen. Ein­ge­teilt sind die Test­sie­ger in die Kate­go­rien Dunkle Scho­ko­lade, Milch­scho­ko­lade und weiße Scho­ko­lade; neben teu­ren Spit­zen­pro­duk­ten gibt es auch Tipps für „Scho­ko­la­den zu Super­markt­prei­sen“.
Chclt.net (Arti­kel)Chclt.net (Bes­ten­liste)

 

Rezepte der Woche

Per­si­scher Lamm­topf: Im Rah­men des Blo­gevents „Im Koch­topf um die Welt“ reist Doro­thée von Bush­cooks Kit­chen in den Iran und nimmt sich die per­si­sche Küche vor. Zu ihrem Lamm­topf mit Quit­ten und Pflau­men ser­viert sie Polo Tschelo, den per­si­schen Reis mit Kruste.
Bush­cooks Kitchen

Spargel-Mousse (vege­ta­risch): Ein­fach in der Zube­rei­tung, beein­dru­ckend auf dem Tel­ler: Ste­fa­nie von Koch­trotz prä­sen­tiert pas­send zum Start in die Spar­gel­sai­son ein Rezept für Spargel-Mousse. Das Gericht kann vegan oder vege­ta­risch zube­rei­tet wer­den und funk­tio­niert mit wei­ßem oder grü­nem Spar­gel.
Koch­trotz

 

Meist­ge­klickte Links der Vorwoche

1. Medi­ter­rane Lin­sen aus dem Back­ofen (Her­zens­kö­chin)

2. Satte Zwei für weni­ger als Fünf (Aus mei­nem Koch­topf)

3. Nach­schla­ge­werk von Harold McGee: On Food and Coo­king (Valen­ti­nas Koch­buch)

 

Nach­schlag

Mehr Schein denn Wein: Ein Gerät, das aus Was­ser Wein macht, und das für 499 Dol­lar — das klingt zu schön, um war zu sein. Nicht so für zahl­rei­che Jour­na­lis­ten in den USA und Deutsch­land: Sie berich­te­ten flei­ßig über die „Mira­cle Machine“ und gin­gen dabei einer Kam­pa­gne auf den Leim, die für die Hilfs­or­ga­ni­sa­tion „Wine to Water“ wirbt.
Inter­net Magazin

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *