Schmausepost vom 16. Januar

Schman­kerl der Woche

Kuli­na­ri­sche Ost­al­gie: Das Essen in der DDR war gerne def­tig, sel­ten gesund und noch sel­te­ner optisch anspruchs­voll — aber oft ziem­lich lecker. Das fin­det zumin­dest Alina von „52 Tel­ler“. Sie stellt sie­ben Gerichte aus ihrer Kind­heit mit Bild und Rezept vor — von Sol­janka über Würz­fleisch bis hin zum Schwe­de­neis­be­cher.
52 Tel­ler

 

Zahl der Woche

40 Days of Eating“ heißt eine der unter­halt­sams­ten Gastrokritik-Serien im Netz, die nun in die zweite Runde geht. Bei „Mit Ver­gnü­gen“ berich­ten die „ver­fres­se­nen Zwil­linge“ Maria und Sophia neben­ein­an­der in zwei Spal­ten von ihren kuli­na­ri­schen Expe­di­tio­nen in Ber­lin.
Mit Ver­gnü­gen

 

Anzeige

Genervt von die­ser faden Anzeige? Dann schal­ten Sie doch eine Klü­gere! Hier in der Schmau­s­epost kön­nen Sie Ihr Pro­dukt, Ihre Web­seite, Ihr Buch oder Ihr Food-Event rund 1.000 Abon­nen­ten vor­stel­len — alle­samt Essens­lieb­ha­ber.
Schmau­s­epost (Media-Daten)

 

Aus den Medien

Pfann­ku­chen, Ber­li­ner oder Krap­fen? Das Zeit-Magazin zeigt auf einer Deutsch­land­karte, auf wel­chen Namen das Süß­ge­bäck in wel­cher Region hört.
Zeit-Magazin

Das „Starry Kit­chen“ war ein ille­ga­les Lokal in der Pri­vat­woh­nung von Nguyen Tran und sei­ner Frau. Heute haben die bei­den ein rich­ti­ges Restau­rant in Los Ange­les, das zwei­mal zu den „101 Best Restau­rants“ der L.A. Times gehört hat. Bei Mun­chies erzählt Tran, wie das von­stat­ten ging.
Mun­chies

Aus Liebe zur Nudel: Die Pas­ti­fi­cio Bene­detto Cava­lieri im ita­lie­ni­schen Lecce gilt als eine der bes­ten Pasta-Manufakturen der Welt. Una Wie­ner hat sie für den Stan­dard besucht. Ihr Fazit: „Vor Ort wird offen­bar, wie aus alter­tüm­li­cher Maschi­ne­rie pures Pas­ta­g­lück geformt wird.„
Stan­dard

Mousse man mögen: Was ist das Geheim­nis per­fek­ter Mousse au Cho­co­lat? Diese Frage stellt ein Repor­ter der Deut­schen Welle einem Fran­zo­sen. Doch nicht irgend­ei­nem, son­dern Cyril Gér­ard, Pâtis­sier eines Sterne-Restaurants in Cha­mo­nix. Das zuge­hö­rige Video gibt’s bei der FAZ.
FAZ

Ernäh­rungs­trends durch­lau­fen meist fünf Stu­fen. Erst schreibt ein US-Blog über die XY-Diät, dann ver­kün­det eine Schau­spie­le­rin, sie sei XYia­ner. Als nächs­tes schwirrt XY durch die deut­sche Food­blo­go­sphäre, ehe die Medien hier­zu­lande das Thema ent­de­cken. Ganz am Ende nimmt sich die FAZ den Ernäh­rungs­trend vor — so gesche­hen jetzt bei der Paläo-Diät, deren Anhän­ger wie Stein­zeit­men­schen essen.
FAZ

Der Bocuse d’Or gilt als einer der renom­mier­tes­ten Koch-Wettbewerbe der Welt. Für Deutsch­land geht in die­sem Jahr Chris­tian Krü­ger vom Mann­hei­mer Sterne-Restaurant „Axt“ an den Start. Bei den Restaurant-Ranglisten ver­rät er im Inter­view, wie er sich vor­be­rei­tet, und worin sich der Wett­be­werb von der nor­ma­len Arbeit im Restau­rant unter­schei­det.
Restaurant-Ranglisten

 

Aus den Blogs

Am Thema Kochen für Kin­der haben sich in etwa so viele Men­schen abge­ar­bei­tet wie am Nahost-Konflikt — und waren dabei ebenso erfolg­los. Einen der unter­halt­sams­ten Ein­bli­cke gibt nun Patri­cia als Gast­au­to­rin bei den Herz­da­men­ge­schich­ten. Ihr Fazit: „Ich koche jetzt, was mir schmeckt, und die Kin­der essen das nicht. Das ist uns ein sehr lieb gewor­de­nes Ritual gewor­den.„
Herz­da­men­ge­schich­ten

Fünf bunt gewür­felte Tipps für die krea­tive Küche gibt Guido bei „Kochen mit But­ter“. Unter ande­rem erklärt er, wie man als Vega­ner Soßen andi­cken kann und was beim Düns­ten als fett­arme Alter­na­tive zu Öl und But­ter taugt.
Kochen mit Butter

Tapas à la Adria: Nach der Schlie­ßung des legen­dä­ren „elBulli“ hat Star-Koch Fer­ran Adria mit eini­gen Kol­le­gen das Kon­zept „Bcn 5.0″ ent­wi­ckelt. Dabei han­delt es sich um fünf Restau­rants in Bar­ce­lona, die sich einer anspruchs­vol­len, moder­nen Küche ver­pflich­ten. Julien von „Trois Etoi­les“ hat eines davon — das Tapas-Lokal „Tickets“ — besucht.
Trois Etoi­les

And the win­ner is… Stef­fen Sin­zin­ger hat bei der Ber­li­ner Spei­se­meis­te­rei zur Wahl des Koch­buchs 2014 auf­ge­ru­fen und auf den ers­ten Plät­zen lan­den „drei Groß­ka­li­ber“, wie er schreibt. Näm­lich: „Fran­zö­si­sche Küche“ von Yan­nick Alléno, „Moder­nist Cui­sine at home“ und Ben She­w­rys „Ori­gin“. Das Ergeb­nis ist für Sin­zin­ger „kein gutes Omen für die deut­sche Koch­buch­kul­tur“.
Ber­li­ner Speisemeisterei

Bei Food­blog­gern müs­sen die Spei­sen optisch was her­ma­chen, genauso Tel­ler und Besteck. Doch wie sieht’s eigent­lich mit dem Unter­grund aus, sprich mit Tisch, Brett oder Hocker? Frau Fein­schme­ckerle stellt nun auf ihrem Blog vor, wor­auf sie ihre Fotos knipst.
Fein­schme­ckerle

Sous-vide, zu Deutsch: Vaku­um­ko­chen, erfreut sich seit eini­gen Jah­ren gro­ßer Beliebt­heit — auch bei immer mehr Hobby-Köchen. Dabei wird Fleisch, Fisch oder Gemüse in einen Vaku­um­beu­tel gepackt und bei rela­tiv nied­ri­gen Tem­pe­ra­tu­ren gegart. Oli­ver stellt nun bei den Koch­freun­den eine hilf­rei­che Sous-vide-Landkarte vor, geord­net nach Gar­zeit und Tem­pe­ra­tur.
Koch­freunde

 

Rezepte der Woche

Bier­fleisch mit Sem­mel­knö­deln: „Es war ein­mal ein Hub­schrau­ber­pi­lot, der hieß Gams­jä­ger“ — mit die­sen Wor­ten beginnt Susanne alias Frau Ziii ihre Geschichte vom Gosauer Kua­schas, die sie zu einem Rezept für Bier­fleisch mit Sem­mel­knö­deln inspi­riert. Die Geschichte ist lesens­wert, das Gericht nach­ko­chens­wert.
Ziii kocht

Blumenkohl-Bananen-Curry (vege­ta­risch): Für das Blog-Event „Rezepte für die Figur“ ser­viert Bar­bara auf ihrer Spiel­wiese ein Blumenkohl-Bananen-Curry. Es ist schnell zube­rei­tet und schmeckt herr­lich — übri­gens auch, wenn einem die Figur herz­lich egal ist.
Bar­ba­ras Spielwiese

 

Meist­ge­klickte Links der Vorwoche

1. Ein klei­nes Spülmaschinen-ABC (Lanis Lecker Ecke)

2. Die bes­ten Rezepte 2014 als E-Book (High Foo­da­lity)

3. Rai­ners Reste

 

Nach­schlag

Speck lass nach: Es klingt, als wäre Homer Sim­pson unter die Medi­zi­ner gegan­gen: Die US-Zeitschrift „Mother Jones“ stellt drei Krank­hei­ten vor, bei denen Speck (Bacon) als wirk­sa­mes Heil­mit­tel gilt. Die Auto­rin beruft sich dabei auf wis­sen­schaft­li­che Befunde. Die drei Krank­hei­ten sind: Nasen­blu­ten, eine Form der Flie­gen­ma­den­krank­heit und Krätze.
Mother Jones (Englisch)

Fol­gen Sie der Schmau­s­epost auf Twitter!

Jeden Frei­tag­nach­mit­tag ver­sorgt Sie die Schmau­s­epost mit Nach­rich­ten rund ums Thema Essen. Den aktu­el­len und frü­here News­let­ter fin­den Sie auch auf der Web­seite Schmausepost.de. Fra­gen, Anre­gun­gen, Kri­tik und Lob rich­ten Sie bitte an info(ät)schmausepost.de.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *