Schmausepost vom 22. Mai

Liebe Schmausepost-Leser,
am kom­men­den Frei­tag legt die Schmau­s­epost eine spät­pfingst­li­che Pause ein. Den nächs­ten News­let­ter gibt’s dann wie­der am 5. Juni.

 

Schman­kerl der Woche

140 Brat­würste, 5.365 Toma­ten und 541 Scho­ko­la­den­ta­feln: All das — und noch viel mehr — ver­drü­cken die Deut­schen in gerade mal 20 Sekun­den. Was sonst noch alles in unsere Mägen kommt, zeigt eine unter­halt­same Echtzeit-Grafik bei Yazio.
Yazio

 

Zahl der Woche

10 Lebens­mit­tel, die wir falsch essen, glaubt der Kurier zu ken­nen. Unter ande­rem geht’s um Spar­gel­was­ser, Knob­lauch schnei­den und Gemü­se­gril­len.
Kurier

 

Anzeige

Hier könnte Ihre Wer­bung ste­hen: Sie wol­len Ihr Pro­dukt, Ihre Web­seite, Ihr Buch oder Ihr Food-Event in der Schmau­s­epost bewer­ben? Schrei­ben Sie uns!
Schmau­s­epost (Media-Daten)

 

Aus den Medien

Wider den Weg­werf­wahn: Alle Nase lang kla­gen Poli­ti­ker und Akti­vis­ten über die gigan­ti­sche Lebens­mit­tel­ver­schwen­dung. Und was pas­siert? Nichts. Anders der Brite Dan Clu­deray: Seine Firma Appro­ved Foods macht Mil­lio­nen mit dem, was Super­märkte weg­wer­fen. Online ver­kauft er Lebens­mit­tel, deren Min­dest­halt­bar­keits­da­tum abge­lau­fen ist.
Welt

Geschmacks­ver­ir­rung: Mela­nie Mühl zieht in der FAZ über Gesund­heits– und Food­blog­ger her, die mit ihren pseu­do­re­li­giö­sem Getue den Ernäh­rungs­irr­sinn befeu­ern. Mit dabei sind die übli­chen Ver­däch­ti­gen wie Ella Macph­er­son und Gwyneth Paltrow dabei sowie alles von Paläo über Detox bis zu Super­foods.
FAZ

McK­rise: 75 Jahre nach der Grün­dung geht’s McDonald’s schlecht wie nie. Warum?

„Ich wollt ich wär kein Huhn“: So lau­tet der Titel einer Foodwatch-Studie, die ekla­tante Miss­stände in der Lege­hen­nen­hal­tung anpran­gert. Dem­nach garan­tie­ren auch Boden-, Frei­land– oder Bio­eier nicht für eine art­ge­rechte Hal­tung. Und für die Hälfte aller ver­zehr­ter Eier gebe es gar keine Kenn­zeich­nungs­pflicht, weil sie in Pro­duk­ten wie Nudeln oder Süß­wa­ren ver­ar­bei­tet wer­den.
Food­watchSüd­deut­sche (Bericht)Süd­deut­sche (Ein­kaufs­tipps)taz (Kom­men­tar)

Koch­nach­hilfe im lnter­net: Diese Idee steckt hin­ter der Social Kit­chen, einer neuen Inter­net­sen­dung aus Ita­lien. Hier berei­tet ein Koch tra­di­tio­nelle und moderne ita­lie­ni­sche Gerichte zu; die Inter­net­nut­zer kön­nen via Livestream mit­ko­chen und per Live-Chat Fra­gen stel­len.
FAZ

Tier­freier Trend: Kaum ein Seg­ment in der Lebens­mit­tel­bran­che erlebt der­zeit so einen Boom wie vegane Pro­dukte. Statt erho­be­nem Zei­ge­fin­ger set­zen die Her­stel­ler inzwi­schen auf Life­style und errei­chen damit immer mehr Kun­den. Phil­ipp Krohn erklärt in der FAZ, wie der Markt mit den tier­freien Pro­duk­ten funk­tio­niert.
FAZ

 

Aus den Blogs

Fie­ser Fraß: Das Wort „Sonn­tags­bra­ten“ ist eine Remi­nis­zenz an jene Zeit, als Fleisch die kost­bare Aus­nahme auf dem Ess­tisch war. Heute hin­ge­gen ver­ram­schen die Dis­coun­ter Bil­lig­fleisch in allen Varia­tio­nen. Des­sen Preis liegt oft­mals unter dem von Tier­fut­ter, wie das Maga­zin Bio­rama nun aus­ge­rech­net hat.
Bio­rama

Feine Früchte: Zum Start der Erd­beer­sai­son gibt Doc­Food Tipps zur Ernte und Lage­rung der roten Bee­ren. Die frei­lich streng genom­men gar keine Bee­ren sind, wie die Süd­deut­sche in ihren Wis­sens­häpp­chen über Erd­bee­ren ver­rät. Zuletzt sei auch noch auf ein Video ver­wie­sen: Ina von „A tavola prego“ zeigt darin, wie man Panna Cotta mit Erd­bee­ren zube­rei­tet.
Doc­food (Tipps)Süd­deut­sche (Wis­sens­häpp­chen)A tavola prego (Video)

Insider-Imbiss: Den bes­ten Gemü­se­kebab Ber­lins gibt’s nach land­läu­fi­ger Mei­nung bei Mustafa’s — wäre da nicht die kilo­me­ter­lange Schlange vor dem Laden. Aus die­sem Grund hat sich Ada Blitz­krieg für Mun­chies auf die Suche nach Alter­na­ti­ven gemacht — unprä­ten­tiös, kos­ten­güns­tig, schmack­haft und garan­tiert schlan­gen­frei.
Mun­chies

Kraut-Kritik: „Von der Schwie­rig­keit, legal gutes Gemüse zu fin­den“, haben die Kraut­re­por­ter unlängst berich­tet — ein Arti­kel, der auch in der Schmau­s­epost auf­tauchte. Wobei die Geschichte weni­ger das Elend der Gemü­se­zucht auf­zeige, son­dern eher das­je­nige des Jour­na­lis­mus, ärgert sich „Herr Acker­bau“. Dazu taucht in sei­nem Text ein gar herr­li­ches Sym­bol­bild für die Saat­gut­lobby auf.
Acker­bau in Pankow

Stangen-Slalom: Franzi vom Koch­zau­ber ver­rät in bes­ter Buzzfeed-Manier „10 Dinge, die du über Spar­gel noch nicht wuss­test“. Beim ech­ten Buz­zfeed stel­len der­weil 17 Food­blog­ger ihre liebs­ten Spargel-Rezepte vor. Und in der Süd­deut­schen geht’s ungleich kri­ti­scher um „Deutsch­land im Spar­gel­wahn“.
Koch­zau­ber (10 Dinge)Buz­zfeed (Rezepte)Süd­deut­sche (Spargel-Wahn)

 

Rezepte der Woche

Phil­adel­phia Cheese Steak: Auf der Suche nach einem pas­sen­den Rezept zum Rot­wein stößt Katha­rina von „Huck­le­berry Fling“ auf einen Fast-Food-Klassiker: das Philly Cheese Steak. Bei ihr kom­men die Rind­fleisch­strei­fen mit Pro­vo­lone und Paprika ins Hotdog-Brötchen.
Huck­le­berry Fling

Süßkartoffel-Pancakes (vege­ta­risch): Für Chef Han­sen sind Süß­kar­tof­feln ein Hipster-Gemüse, um das er einen gro­ßen Bogen macht. Eigent­lich. Doch dann hat sein Lieb­lings­ge­mü­se­händ­ler die Knolle plötz­lich im Ange­bot, und so ist er quasi gezwun­gen, ein paar Tage über ein pas­sen­des Rezept zu sin­nie­ren. Das Ergeb­nis: Süßkartoffel-Pancakes mit Johan­nis­beer­si­rup.
Chef Han­sen

 

Meist­ge­klickte Links der Vorwoche

1. Sechs Knet­ma­schi­nen im Pra­xis­rest (Plötz­blog)

2. Wolle scharf? Döner haus­ge­macht (Ger­man Abend­brot)

3. Slow Food: Ita­lie­ni­sche Alter­na­tive auf has­ti­ges Essen (FAZ)

 

Nach­schlag

Das Auge isst mit? Das war ges­tern. Bei der US-Burger-Kette Chili’s heißt es viel­mehr: Das Smart­phone isst mit. Denn dort wer­den Bur­ger und Frit­ten gezielt so arran­giert, dass sie bei Ins­ta­gram beson­ders viel her­ma­chen. Schließ­lich sei Essen das zweit­be­lieb­teste Foto­mo­tiv über­haupt nach uns selbst, sagt der Chef der Mut­ter­ge­sell­schaft.
Süd­deut­sche

Fol­gen Sie der Schmau­s­epost auf Twitter!

Jeden Frei­tag­nach­mit­tag ver­sorgt Sie die Schmau­s­epost mit Nach­rich­ten rund ums Thema Essen. Den aktu­el­len und frü­here News­let­ter fin­den Sie auch auf der Web­seite Schmausepost.de. Fra­gen, Anre­gun­gen, Kri­tik und Lob rich­ten Sie bitte an info(ät)schmausepost.de.

 

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *