Schmausepost vom 17. Juli

Schman­kerl der Woche

Slow Food: Spa­nier essen am liebs­ten kleine Schne­cken mit Knob­lauch in Toma­ten­soße, Ita­lie­ner mögen Schne­cken zu Spa­ghetti, und Fran­zo­sen gra­ti­nie­ren sie mit Kräu­ter­but­ter. Sagt Grze­gorz Skal­mow­ski — und der muss es wis­sen. Denn er ist Polens größ­ter Züch­ter und expor­tiert 50 Ton­nen pro Jahr nach Paris, Bar­ce­lona und Flo­renz. Der Preis für ein Kilo Schne­cke: etwa elf Euro.
Spie­gel

 

Zahl der Woche

7000 Kalo­rien müs­sen die Rad­pro­fis wäh­rend der Tour de France zu sich neh­men — am Tag. Die Zei­ten von gigan­ti­schen Pasta-Bergen gehö­ren dabei längst der Ver­gan­gen­heit an. Der Bund stellt den Spei­se­plan der Extrem­sport­ler und deren Team­kö­che vor.
Der Bund

 

Anzeige

Hier könnte Ihre Wer­bung ste­hen: Sie wol­len Ihr Pro­dukt, Ihre Web­seite, Ihr Buch oder Ihr Food-Event in der Schmau­s­epost bewer­ben? Schrei­ben Sie uns!
Schmau­s­epost (Media-Daten)

 

Aus den Medien

Totally tren­ding: In ihrem „Food Report 2016″ geizt Hanni Rütz­ler nicht mit deng­li­schen Schwirr­wör­tern. „Infi­nite Food“, also die All­ge­gen­wär­tig­keit des Essens, ist dem­nach einer von drei Ernäh­rungs­trends, die auf uns zukom­men. Außer­dem an Bord: Spi­ri­tual Food (vegan, koscher etc.) und Fast Good (hoch­wer­ti­ges Fast Food).
Lebens­mit­tel Zei­tungZukunfts­in­sti­tut (mit Leseprobe)

Gren­zen­lo­ser Gour­met: Sterne-Vorreiter, Vater des deut­schen Küchen­wun­ders, Jahr­hun­dert­koch: Eck­art Wit­zig­mann hat wahr­schein­lich mehr Aus­zeich­nun­gen ein­ge­heimst als alle ande­ren deut­sche Köche zusam­men. Im Inter­view von „Worlds of Food“ spricht der 74-Jährige über die Anfänge sei­ner Kar­riere, seine Tipps für junge Köche und den Stel­len­wert des Essens in der Gesell­schaft.
Worlds of Food

Grill-Geheimtipps: Jen­seits von Hals­grat und Brat­wurst grei­fen immer mehr Hobby-Griller zu exo­ti­schen Fleisch­sor­ten. Andrea stellt im Genuss-Magazin eine Reihe von Alter­na­ti­ven vor — vom Kän­guru bis zum Bison.
Genuss-Magazin

Müll-Menü: Die Köche des nie­der­län­di­schen Restau­rants „Instock“ kochen gewis­ser­ma­ßen mit Abfall. Denn dort kom­men aus­schließ­lich Lebens­mit­tel auf den Tisch, die andern­falls in der Müll­tonne gelan­det wären. Steve Przy­billa hat das Reste-Restaurant besucht.
Zeit

Schlemmer-Stadt: „In Sin­ga­pur gibt es die beste Küche der Welt“, titelt die nie um einen Super­la­tiv ver­le­gene Welt. Ihr Bericht über das kuli­na­ri­sche Leben in dem asia­ti­schen Stadt­staat ist (den­noch) ziem­lich lesens­wert.
Welt

 

Aus den Blogs

Zurück in die Zukunft: Soge­nann­tes Urge­treide wie Emmer oder Ein­korn wurde schon vor Jahr­tau­sen­den ange­baut, dann aber durch moderne, hoch­ge­züch­tete Getrei­de­sor­ten ver­drängt. Im Zuge des Bio-Booms in den 1990er-Jahren fei­er­ten die Pflan­zen ihr Come­back und erfreuen sich nun immer grö­ße­rer Beliebt­heit.
Veri­val Blog

Lost in Trans­la­tion: Im Asia-Laden ist die Aus­wahl min­des­tens genauso groß wie die Rat­lo­sig­keit vie­ler Kun­den. Einen ers­ten Über­blick der wich­tigs­ten asia­ti­schen Zuta­ten gibt Franzi bei „Koch­zau­ber“. Neben ver­schie­de­nen Reis– und Nudelsor­ten geht’s dabei um aller­lei Soßen, Pas­ten und Dosen.
Koch­zau­ber

Selbst ist die Braut: Bei Alex von „Chili und Scho­ko­lade“ geht’s um die Wurst. Genauer gesagt um Mer­guez, denn die nimmt sich die Blog­ge­rin für ihre Pre­miere in Sachen selbst­ge­machte Brat­würste vor. Wie Alex beim Wurs­ten vor­ge­gan­gen ist, erklärt sie Schritt für Schritt in Text und Bild.
Chili und Schokolade

Bäcker der Kokos­nuss: Backen mit Kokosöl wird immer belieb­ter — nicht nur bei Vega­nern, Low-Carb– und Clean-Eating-Anhängern. Kath­rin von der Glücks­bä­cke­rei gibt eine Reihe von Tipps, wor­auf man bei der Ver­wen­dung ach­ten sollte.
Glücks­bä­cke­rei

Stra­ßen in Flam­men: Street Food ist der neu­este Schrei, in aller Munde und das Hipste seit dem Toast Hawaii. Die Frage nach dem Geschmack rückt dabei oft in den Hin­ter­grund — nicht so bei Robert von „Aus­wärts essen Regens­burg“. Er besucht ein Street-Food-Festival in sei­ner Hei­mat­stadt und ist vom Geges­se­nen schwer ent­täuscht.
Aus­wärts Essen Regensburg

       

Rezepte der Woche

Rin­der­rou­lade mit Knö­del­fül­lung: Knö­del mit Rou­la­den? Warum nicht mal Knö­del in Rou­la­den? Ulrike von „Genial lecker“ ser­viert ein Rezept für Rin­der­rou­la­den mit einer Fül­lung aus Kar­tof­fel­knö­deln. Dazu gibt’s eine Soße mit Espressoboh­nen und Port­wein.
Genial Lecker

Brio­che­auf­lauf (vege­ta­risch): Unter dem Schlag­wort Food­pai­ring ver­steht man die Kom­bi­na­tion von Lebens­mit­teln, deren Aro­men sich geschmack­lich ergän­zen. Amika von „Essen ohne Gren­zen“ hat einen Foodpairing-Workshop besucht und danach ein Rezept für einen Brio­che­auf­lauf kre­iert — mit Pfir­sich, Ros­ma­rin und Ama­retto.
Essen ohne Grenzen

 

Meist­ge­klickte Links der Vorwoche

1. Was bewirkt Kaf­fee im Kör­per (SRF)

2. Ther­mo­mi­xer, lasst mich in Ruhe! (Schla­raf­fen­welt)

3. 5 Tipps, wie Du Dei­nen Eis­kaf­fee auf­pim­pen kannst (Cof­fee Cir­cle)

 

Nach­schlag

Fleisch-Pulli: Jedes Jahr fal­len allein in Europa 15 Mil­lio­nen Ton­nen Schlacht­ab­fälle an — Haut, Kno­chen, Seh­nen und­so­fort. Ein For­scher­team aus der Schweiz will die­sen Abfall in Klei­dung ver­ar­bei­ten. Die Wis­sen­schaft­ler haben Gela­tine in ein wol­le­ähn­li­ches Garn ver­wan­delt und dar­aus erste Klei­dungs­stü­cke her­ge­stellt.
Süd­deut­sche

Fol­gen Sie der Schmau­s­epost auf Twitter!

Jeden Frei­tag­nach­mit­tag ver­sorgt Sie die Schmau­s­epost mit Nach­rich­ten rund ums Thema Essen. Den aktu­el­len und frü­here News­let­ter fin­den Sie auch auf der Web­seite Schmausepost.de. Fra­gen, Anre­gun­gen, Kri­tik und Lob rich­ten Sie bitte an info(ät)schmausepost.de.

 

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *